Italienischer Nudelsalat für den Grillabend

Sobald das Wetter auch nur einigermaßen hält, es quasi nicht regnet, wird bei uns bzw. im Moment aufgrund des noch fehlenden Gartens, bei meinen Eltern der Grill angeschmissen. Ein Grillabend ist einfach eine tolle Aktion um einen entspannten Abend zu genießen. Und zu einem gemeinsamen Grillabend bringt jeder etwas mit. Diesmal war das ein unglaublich leckerer italienischer Nudelsalat – ohne Mayonnaise. Das finde ich wichtig, denn nichts ist für mich schlimmer als ein Salatbuffet mit aufgereihten, in Mayonnaise ertränken Nudeln mit Schinken, was dann den Namen Nudel SALAT trägt.

Italienischer Nudelsalat (2)

Das Rezept für meinen Nudelsalat

100 g Rucola

300 g Lieblingsnudeln

125 g Mini Mozzarellakugeln

100 g  getrocknete Tomaten

90 g Parmaschinken

30 g geröstete Pinienkerne

50 g frischen Parmesan

Olivenöl, Salz & Pfeffer

Die Nudeln in reichlich Salzwasser gar kochen, mit kaltem Wasser abschrecken und komplett auskühlen lassen. Wenn ich meine Nudeln für einen Salat verwende, gebe ich auf die abgeschreckten Nudeln einen Schuss Olivenöl, dass sie später nicht aneinander kleben. Die Pinienkerne in einer kleinen Pfanne ohne Zugabe von Fett kurz anrösten. Vorsicht: Die Pinienkerne nicht aus den Augen lassen, denn sie werden sehr schnell schwarz. Den Rucola waschen und gut trocknen lassen oder trocken schleudern. Die Mozzarellakugeln werden halbiert und mit zwei Esslöffeln Olivenöl und grob gemahlenem Pfeffer kurz mariniert. Die getrockneten Tomaten in Streifen schneiden und zu dem Rucola geben. Den Parmaschinken in mundgerechte Stücke schneiden oder reißen und ebenfalls zum Salat geben. Nun das Dressing vorbereiten.

Für das Dressing braucht ihr

7 Esslöffel gutes Olivenöl

3 Esslöffel Balsamicoessig

eine gepresste Knoblauchzehe

2 Teelöffel grünes Pesto

2 Teelöffel Senf

2 Teelöffel flüssigen Honig

Salz & Pfeffer

Alle Zutaten miteinander vermengen – fertig :-)

Nun die kalten Nudeln unter den Rucola heben. Die Mozzarellakugeln und Pinienkerne hinzugeben & das Dressing unterrühren. Zum krönenden Abschluss wird der frische Parmesan in kleine Stücke gehobelt und über den Salat gestreut.

Mit diesem Salat, fallt ihr auf jeder Grillparty garantiert auf :-)

Lasst es euch schmecken

♥ Jessy ♥

Italienischer Nudelsalat (3) Italienischer Nudelsalat (1)

 

 

Advertisements

Lieblingsgericht: Spaghetti Carbonara

Der absolute Klassiker und auch einer meiner absoluten Lieblings-Pasta. Das schöne daran, die meisten Zutaten hat man sowieso immer im Haus.

Für zwei Personen braucht ihr

400 g Spaghetti

200 g Kochschinken

150 g frischer Parmesan

einen Becher Saure Sahne

2 sehr frische Eier

1 rote Zwiebel

2 Knoblauchzehen

Salz & Pfeffer

Die Spaghetti al dente kochen.

Den Schinken und die Zwiebeln in Streifen schneiden, den Knoblauch pressen und zusammen in einer großen Pfanne kurz anbraten.

Den Parmesan frisch reiben, mit der sauren Sahne und dem Eigelb vermengen, salzen und pfeffern. Für dieses Gericht darf ordentlich gesalzt werden, außerdem macht sie frischer grob gemahlener Pfeffer sehr gut.

Die Spaghetti abgießen, in die Pfanne zu dem Schinken – Zwiebel – Gemisch geben und sofort auf die heißen Spaghetti das Parmesangemisch geben und umrühren, dass das Ei stockt. Deswegen ist es auch sehr wichtig frische Eier zu verwenden, da das Ei nicht vollkommen durcherhitzt wird.

♥ Lasst es euch schmecken ♥

Spaghetti Carbonara

Lasagne alla me

In meine Lasagne gehört auch immer eine Bechamel Soße ohne die ist es ja keine richtige Lasagne  ;-)
Dafür 50g Butter im Topf schmelzen, 2EL Mehl unterrühren und mit etwa einem halben Liter Milch ablöschen.
Unter rühren eindicken lassen mit viel Salz und Muskatnuss abschmecken.


Inzwischen 300g Hackfleisch mit einer gewürfelten Zwiebel anbraten, mit Salz und Pfeffer abschmecken
und mit gehackten Tomaten (etwa 500g) ablöschen, kurz aufkochen lassen und mit Oregano (und Thymian nach Geschmack) würzen.


Nun geht’s an Schichten:
Um die Kohlenhydrate ein wenig zu verringern
Schichte ich immer abwechselnd Lasagneplatten und in Scheiben geschnittene Zucchini
Mit Bechamelsoße anfangen und auch wieder aufhören und nach belieben viel Käse oben drauf (ich nehme gerne ger.Mozzarella)
Bei 180° Ober-Unterhitze ca. 20Minuten backen

♥♥♥

IMGP0316