Die leckerste Nachspeise der Welt – Tiramisu – diesmal in Form von CupCakes

Tiramisu gehört zu einem guten Festmahl, Brunch oder auch sonst, einfach immer dazu.
Diesmal gibt es die kleine Sünde in Form von CupCakes.
Wer Tiramisu mag wird diese Cup Cakes lieben!
Das Rezept stammt von einem meiner absoluten Lieblingsblogs Dreierlei Liebelei von Nadine.
Da ich die Mengenangabe immer zu wenig finde und auch gerne Tulpenförmchen, welche mehr Teig fassen, nehme,
habe ich das Rezept etwas abgewandelt.
Tiramisu Cupcakes
Für 12 CupCakes in Tulpenförmchen braucht ihr
(für normale Muffinförmchen, reicht die halbe Menge Teig)
240 g Mehl
280 g Zucker
3 Teelöffel Backpulver
eine Prise Salz
80 g weiche Butter
240 ml Milch
2 Eier
6 Esslöffel Amaretto
frisch gebrühten Espresso
Amarettini
 
Den Zucker, mit den Eiern und der Butter cremig rühren.
Das Mehl, Backpulver und das Salz unterheben, sowie Milch und 2 EL Amaretto unterrühren.
Den Teig in die Muffinförmchen verteilen und bei 175° Grad Ober-/Unterhitze etwa 20 Minuten backen. (Stäbchenprobe!)
Die MiniCakes gut auskühlen lassen, mit einem Teelöffel ein Loch in jeden Cake bohren und zwei Amarettinikekse reindrücken.
4 EL Amaretto und 4 EL Espresso vermischen und auf die Kekse träufeln.
Für das Topping
250 g Mascarpone
200 g Sahne
Puderzucker
Kakao
Die Mascarpone mit ein wenig Puderzucker cremig rühren, die Sahne sehr steif schlagen und vorsichtig unter die Mascarpone heben. Je nach Geschmack nachsüßen ;-)
Mit einer Sterntülle auf die Cupcakes spritzen und vor dem Servieren mit Kakao bestäuben.
100%ig kann man sie natürlich nicht mit einer Tiramisu vergleichen, aber sie kommen ihr schon sehr nahe
♥♥♥

 

Advertisements