me, myself and I

me,myself and I
Ich backe …
– um zu entspannen
– weil ich leidenschaftlich andere Blogs verfolge
– weil ich mich inspirieren lasse
– weil ich darin eine Herausforderung sehe
– weil ich an den Herausforderungen auch mal scheitere
– weil mich dieses Scheitern herausfordert
– weil mein Mann gar keinen Kuchen mag
– um meine Kollegen fett zu füttern
– weil ich Motive zum fotografieren brauche
Ich backe …
einfach weil es mir Spaß macht!
Wer bin ich eigentlich…
Eigentlich hatte ich vor anonym nur unter meinem Pseudonym zu posten. Wer weiß was das WorldWideWeb so alles mit deinen Informationen anstellt. Nachdem ich aber selbst, wenn ich einen anderen Blog lese sehr gerne wissen möchte, wer da hinter dem Blog steht und schreibt, dachte ich mir ich gebe dem www und euch liebsten Lesern auch ein paar Infos :-) Denn wenn man Rezepte und die Texte dazu verfolgt macht man sich ja auch ein Bild von der Person, mit ein paar Infos verknüpft, wird das doch gleich viel persönlicher…
Und nun zu mir…
Mein Name ist Jessica & meine Freunde nennen mich Jessy.
Ich bin Ende der 80er Jahre geboren und wohne und vorallem lebe in dem schönen Unterfranken. Ich liebe meine Heimat, meine Heimat ist da, auch wenn einige mit dem Kopf schütteln werden, sie ist da wo zwei Kühltürme eines Kernkraftwerkes in den Himmel ragen. Immer, wenn ich von zuhause weg war und auf dem Heimweg diese Türme sehen kann (und man sieht sie schon von weitem) fühle ich mich wieder zuhause. Für viele nicht nachzuvollziehen, ich weiß, aber dort ist meine Heimat. Und ich muss sagen, es wird komisch sein, wenn das KKW im Jahr 2015 abgeschaltet wird, es ist das älteste, was in Deutschland noch am Netz ist, denn wenn die Kühltürme nicht rauchen, ist ein beklemmendes Gefühl. Meine Heimat ist aber noch viel mehr als das. Meine Heimat ist ein wunderbares Dorf mit etwa 3500 Einwohnern, in der Nähe einer mittelgroßen Stadt. Wir haben viele Seen, Wälder, sind schnell in größeren Städten und liegen relativ mittig von Deutschland. Somit komme ich überall gut hin, ich bin sehr froh, dass meine Eltern diese Gegend als Heimat gewählt haben. Ich bin kein Großstadtmensch, wenn wir Städte besichtigen, bin ich froh, wenn ich wieder raus kann. Barcelona zum Beispiel, eine wunderschöne Stadt, aber ein einschneidendes Erlebnis für mich. Ebenso München… nein, ich bin ein Dorfkind & das ist auch gut so.
Außerdem bin ich seit einem Jahr glücklich verheiratet. Vor kurzem haben wir uns ein Häuschen gekauft, oder eher ein Anwesen, es ist doch größer geworden als gedacht. Aber wir fühlen uns sehr wohl dabei, dieses Anwesen zu unserem zu machen. Auch wenn dies nicht immer leicht ist und viel Zeit in Anspruch nimmt.
Wenn ich also nicht gerade auf dem Bau stehe, dann backe ich.
Und wenn ich nicht backe, dann häkle ich, dieses Hobby habe ich nämlich auch gerade für mich entdeckt.
Außerdem gehe ich Vollzeit arbeiten und habe auch einen Nebenjob, der mir unglaublich viel Spaß bereitet.
Langweilig wird mir quasi selten :-)
Das war’s von mir!
♥♥♥
Advertisements

Ein Gedanke zu “me, myself and I

Hinterlasse deine Gedanken!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s