Pilzpfanne mit leichter Aioli

Bei warmen Temperaturen finde ich es immer schwer das passende Rezept zu finden. Großer Hunger kommt ja gar nicht erst auf, essen muss man aber trotzdem. Genau dafür, aber auch als Beilage zum Grillen eignet sich diese Pilzpfanne hervorragend.

Für zwei Personen als Hauptspeise oder vier Personen als Beilage braucht ihr

500 g Pilze nach Wahl (ich liebe Champignons, daher sind es bei mir auch diese geworden)

3-4 Frühlingszwiebeln

6 Esslöffel leichte Salatcreme

5 Esslöffel Milch

2-4 Knoblauchzehen

Olivenöl

Salz & Pfeffer

Für die Aioli die Salatcreme mit der Milch verrühren, den Knoblauch pressen und unter rühren. Mit Salz & Pfeffer abschmecken. Fertig.

Die Pilze, je nach Größe halbieren oder vierteln, die Frühlingszwiebeln in schmale Streifen schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Champignons hinein geben und ein paar Minuten anbraten. Frühlingszwiebeln hinzu und 2-3 Minuten mit an dünsten. Ebenfalls mit Salz & Pfeffer abschmecken.

Zusammen anrichten und frisches Baguette dazu reichen!

♥♥♥

Pilzpfanne

Advertisements

Das Häkel Fieber ist ausgebrochen

An manchen Tagen möchte selbst ich nicht in der Küche stehen, sondern einfach nur auf der Couch liegen. Da Mr H. leidenschaftlich gern Motorsport schaut, was mich allerdings so gar nicht interessiert, habe ich im Winter angefangen das Häkeln neu zu lernen. Geht es euch auch so, irgendwann zu Schulzeiten konnten wir das alle mal, jetzt musste ich es in mühevoller Kleinarbeit wieder lernen. Anhand der My Boshi Bücher und unter Anleitung von meiner Oma, hat das auch irgendwann wieder ganz gut geklappt. Die Maschen an sich, sind ja nicht das große Problem, eher solche Dinge, wie Farbwechsel, abmaschen und Runden schließen haben mich einige Stunde beschäftigt. Mittlerweile klappt es aber wieder recht gut und so möchte ich euch ab und an mal Werke von mir zeigen. Nachdem ich den halben Freundeskreis und meine Familie mit Mützen in sämtlichen Farben und Formen ausgestattet habe, habe ich angefangen Babymützchen zu häkeln. Der Vorteil: Babyköpfchen wachsen sehr schnell, daher wird immer wieder eine neue Größe gebraucht & da Babyköpfchen auch sehr klein sind, sind die Mützchen an einem Abend fertig gestellt.

Außerdem habe ich zur Taufe von der kleinen meiner Freundin ein Schnüffeltuch mit Biene gehäkelt. Ich finde sie wirklich süß geworden, was meint ihr?

Schnüffelbiene

Post aus der Schönhaberei

Gerade eben kam mein Paket aus der Schönhaberei an. Ein ganz sehr süßer Onlineshop für CupCakes Förmchen und jede Menge Dinge die das Herz begehrt. Solche wunderschönen Shops plündern regelmäßig meinen Geldbeutel, deshalb habe ich laaaange gewartet bis ich endlich dort bestellt habe. Da mein Herz vor Freude gehüpft ist als ich es endlich in den Händen hielt, werde ich das wohl zukünftig öfter tun und dort bestellen. Dieses mal gibt es einen besonderen Anlass – denn eine gute Freundin heiratet im Juli und ich darf die Kuchentafel mit CupCakes aufhübschen, daher mussten natürlich unbedingt wunderschöne Förmchen her.

IMGP0884

Da ich dort Mini CupCakes backen werde und man im Einzelhandel oft nur sehr einfache Miniförmchen bekommt, lohnt sich ein Blick in den Shop von Die Schönhaberei.

Die niedlichen Dinge auf der weißen Tüte, waren zusätzlich einfach so mit im Paket, ich habe mich riesig gefreut, Vielen Dank an dieser Stelle.

Außerdem warten meine vielen herumfliegenden Rezeptzettel schon lange auf genau solch eine Box, in der sie würdig bis zur nächsten Verwendung schlummern können.

♥♥♥

Mein erster Bloggewinn :-)

Ich hätte gerade schreien können vor Freude, der Postbote war da und hat mir ein Päckchen hier gelassen.

Ylva hat auf ihrem Blog Der Klang von Zuckerwatte verschieden Grillsalze verlost & ich bin eine der glücklichen Gewinnerinnen *vor Freude an die Decke hüpf*

Gewinn

Jetzt muss ich mir doch gleich mal überlegen, was ich tolles damit anstelle ;-)

Für Anregungen und Ideen bin ich sehr dankbar!

Liebste Grüße ♥♥♥

Aus der asiatischen Küche: Chop Suey

Es gibt eine neue Zeitschrift am Kiosk und wie ich so bin, bin ich ihr natürlich sofort verfallen. Das Layout, die Aufmachung, die Rezepte, all das spricht mich einfach immer wieder SOFORT an und so kann ich einfach nicht daran vorbei gehen. Darf ich vorstellen : Mutti kocht am Besten!

Mutti kocht am Besten

Ich musste mich natürlich auch gleich daran machen, etwas aus dieser Zeitschrift nach zu kochen. Wie immer ein wenig abgewandelt (mehr oder weniger freiwillig)

Für 2 Personen braucht ihr

300 g Schweinegeschnetzeltes (das Original ist mit Pute, aber Mr H. hat sich Schweinefleisch gewünscht)

3 Möhren

1 Glas Bambusschösslinge

1 rote Zwiebel

1 Chillischote

30 g Cahewkerne

Salz, Pfeffer

Speisestärke

Sonnenblumenöl

100 ml Orangensaft

6 EL Sojasoße

150 g Reis

Die Cashewkerne in einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten. Möhren schälen und in Scheiben schneiden, Zwiebel in Ringe schneiden, Chillischote entkernen und in feine Streifen schneiden. Das Fleisch in 2 Esslöffeln Speisestärke wenden (dann wird es schön knusprig), mit Salz und Pfeffer würzen und in einem Wok in Sonnenblumenöl anbraten. Möhren, Zwiebeln, Bambusschösslinge und Chillis 3 Minuten mit anbraten. Ich habe immer ein wenig Respekt davor Chillis zu verwenden, da wir keine scharfen Esser sind. Somit taste ich mich immer langsam heran. Ich habe eine 3/4 Schote verwendet, es war somit leicht würzig aber nicht zu scharf!

Chop Suey (8)

Cashews dazu geben und mit dem Orangensaft und der Sojasoße ablöschen. Kurz aufkochen, dass die Soße ein wenig eindickt.

Da ich mich im Supermarkt vergriffen habe und statt Orangensaft Mulitivitaminsaft gekauft habe, es aber mal wieder schon 3 Minuten vor Ladenschluss war (bei 5 Minuten wär ich noch los gesprintet!!!) musste ich wohl oder übel Multivitaminsaft verwenden – was dem Geschmack aber ganz und gar nicht geschadet hat.

Das Chop Suey schmeckt am besten zu einem guten Reis!

Es war einfach nur köstlich !

♥♥♥

Chop Suey (3)

Chop Suey (7)

Erdbeer Pfannkuchen Torte

Die ideale Sommertorte…
dafür braucht ihr:

Für die Pfannkuchen
1 Ei
125 g Mehl
50 g Zucker
1 Msp. Backpulver
300ml Milch

verrühren und in einer 18cm Pfanne 5-6 Pfannkuchen backen.


Während die Pfannkuchen abkühlen,
400-500g reife Erdbeeren vierteln

Für den Quark
120 g Zucker
1 Pck. Bourbon Vanillezucker
1 EL Zitronensaft
500 g Magerquark
2 EL Kokosflocken
150 ml Kokosmilch
verrühren.
Einen Pfannkuchen auf eine Tortenplatte setzen, mit einigen Erdbeeren belegen und etwa 1/4 der Quarkcreme bedecken.
Erdbeer Pfannkuchen Torte
Einen zweiten Pfannkuchen auflegen und solang wiederholen bis alle Zutaten verbraucht sind, mit einem Pfannkuchen abschließen.Zum servieren mit etwas Puderzucker bestreuen.
♥♥♥
IMGP9303

 ♥♥♥

Putengeschnetzeles Züricher Art

Eines meiner absoluten Lieblingsspeisen ist das Putengeschnetzelte

Für 3 Personen braucht ihr

300g Putenschnitzel

500g Champignons

1 rote Zwiebel

200g Sahne

200g Reis

+ Gewürze


Die Putenschnitzel schneidet ihr in Streifen

Da wir gerne Champignons mögen nehme ich gerne viele ;-) Rote Zwiebeln verwende ich, weil ich sie aromatischer finde, aber nicht zu scharf sind (und sich auch wesentlich entspannter schälen und schneiden lassen, quasi fast ohne tränende Augen) Beides schneide ich ebenfalls in Streifen.

Den Reis kocht ihr nach Packungsanleitung, da ich selbst lange gebraucht habe um den perfekten Reis zu finden, zeige ich euch mal welcher unser Favorit ist.

IMGP0363 IMGP0364 IMGP0366

Das Putenfleisch brate ich in einer großen Pfanne scharf an, bis es goldbraun ist (Achtung nicht zu lange braten, sonst wird es trocken)

IMGP0367

Dann gebe ich die Champignons und Zwiebeln hinzu und brate sie kurz mit an

IMGP0369

Das ganze lösche ich mit 500ml Gemüsebrühe und 200g Sahne (ich verwende gerne die fettärmere Rama) ab und lasse die Soße etwa 10 Minuten einköcheln. Wer mag kann auch 250ml Gemüsebrühe und 250ml Weißwein nehmen. Währenddessen gart auch der Reis fertig.

IMGP0371IMGP0365IMGP0372

Das Geschnetzelte mit Salz und weißem Pfeffer (weißer Pfeffer ist milder und harmoniert sehr gut in dieser Soße) abschmecken und servieren.

IMGP0376

♥♥♥

Käsesuppe

Käsesuppe

Eine klasse Idee als Vorspeise, aber auch sehr sättigend als Hauptspeise!

Zutaten für 4 Personen

50 g Butter in einem großen Topf schmelzen
50 g Mehl dazu geben (=Mehlschwitze) & gut verrühren
mit 1Liter Gemüsebrühe und 200ml Weißwein (je nach Geschmack auch ein wenig mehr) ablöschen und aufkochen.
200g ger. Bergkäse unterrühren, bis er geschmolzen ist.
Mit Salz und Pfeffer würzen.
Dazu gewürfeltes Weißbrot anbraten und zur Suppe reichen.

♥♥♥

 

 

 

 

 

 

Mini Donuts

 IMGP0353

 Wer mich kennt, weiß das ich auch ein absoluter Tchibo Fan bin.

Letzte Woche war es wieder mal soweit und es gab eine tolle Backaktion.

Da kann ich natürlich nicht widerstehen ;-)

Diemal vervollständigt der Donutmaker meine Sammlung.

 

Zeit zum ausprobieren hatte ich am Wochenende endlich und so sind diese tollen Mini Donuts entstanden!

Den Donutmaker kann ich nicht zwar nicht 100%ig empfehlen, da er ein klein wenig wackelig auf seinen Beinen steht,

dafür zaubert er aber in Windeseile jede Menge leckere Donuts, die dann nach Herzenslust verziert werden können.

 


 

Teig für etwa 60 Donuts

250 g Mehl

125 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

1 Päckchen Backpulver

1 Prise Salz

3 Eier

1/4 l Milch

50 ml Pflanzenöl

 

Einfach alle Zutaten vermengen und je einen Eßöffel in den Donutmaker geben.

4 Minuten warten – fertig ;-)

 

IMGP0355