Lust auf Pasta – sagt mein Mann – Lust auf Salat – sage ich

Kennt ihr das?

Ihr habt Lust auf etwas, euer Partner aber auf etwas ganz anderes? Hmmmm… warum nicht beides verbinden ;-)

Ich hatte Lust auf Salat, Tomaten, Rucola… Mr.H. wer hätte es anders gedacht, auf Pasta, was auch sonst? ;-) Aber dafür liebe ich ihn ja.

„Schatz, was möchtest du essen?“

„Hmmmm, irgendwas mit Spaghetti vielleicht!?!“ :-)

Da kam mir in den Sinn, das ich schon vor einiger Zeit auf dem Blog Dreierlei Liebelei von Nadine, dieses Rezept entdeckte und auf meine „to do -Liste“ schrieb.

Spaghetti mit Tomatensauce und Rucola oder wie es noch schöner klingt Pasta con pomodori e Rucola

Das Rezept ist wirklich einfach und suuuuuper lecker. Danke Nadine, dass du immer deine Rezepte mit uns teilst ;-)

Das Rezept findet ihr hier!

Spaghetti Pomodoro mit Rucola

Außerdem macht diese Pasta auch für das Auge echt was her, findet ihr nicht auch?

Advertisements

Italienischer Nudelsalat für den Grillabend

Sobald das Wetter auch nur einigermaßen hält, es quasi nicht regnet, wird bei uns bzw. im Moment aufgrund des noch fehlenden Gartens, bei meinen Eltern der Grill angeschmissen. Ein Grillabend ist einfach eine tolle Aktion um einen entspannten Abend zu genießen. Und zu einem gemeinsamen Grillabend bringt jeder etwas mit. Diesmal war das ein unglaublich leckerer italienischer Nudelsalat – ohne Mayonnaise. Das finde ich wichtig, denn nichts ist für mich schlimmer als ein Salatbuffet mit aufgereihten, in Mayonnaise ertränken Nudeln mit Schinken, was dann den Namen Nudel SALAT trägt.

Italienischer Nudelsalat (2)

Das Rezept für meinen Nudelsalat

100 g Rucola

300 g Lieblingsnudeln

125 g Mini Mozzarellakugeln

100 g  getrocknete Tomaten

90 g Parmaschinken

30 g geröstete Pinienkerne

50 g frischen Parmesan

Olivenöl, Salz & Pfeffer

Die Nudeln in reichlich Salzwasser gar kochen, mit kaltem Wasser abschrecken und komplett auskühlen lassen. Wenn ich meine Nudeln für einen Salat verwende, gebe ich auf die abgeschreckten Nudeln einen Schuss Olivenöl, dass sie später nicht aneinander kleben. Die Pinienkerne in einer kleinen Pfanne ohne Zugabe von Fett kurz anrösten. Vorsicht: Die Pinienkerne nicht aus den Augen lassen, denn sie werden sehr schnell schwarz. Den Rucola waschen und gut trocknen lassen oder trocken schleudern. Die Mozzarellakugeln werden halbiert und mit zwei Esslöffeln Olivenöl und grob gemahlenem Pfeffer kurz mariniert. Die getrockneten Tomaten in Streifen schneiden und zu dem Rucola geben. Den Parmaschinken in mundgerechte Stücke schneiden oder reißen und ebenfalls zum Salat geben. Nun das Dressing vorbereiten.

Für das Dressing braucht ihr

7 Esslöffel gutes Olivenöl

3 Esslöffel Balsamicoessig

eine gepresste Knoblauchzehe

2 Teelöffel grünes Pesto

2 Teelöffel Senf

2 Teelöffel flüssigen Honig

Salz & Pfeffer

Alle Zutaten miteinander vermengen – fertig :-)

Nun die kalten Nudeln unter den Rucola heben. Die Mozzarellakugeln und Pinienkerne hinzugeben & das Dressing unterrühren. Zum krönenden Abschluss wird der frische Parmesan in kleine Stücke gehobelt und über den Salat gestreut.

Mit diesem Salat, fallt ihr auf jeder Grillparty garantiert auf :-)

Lasst es euch schmecken

♥ Jessy ♥

Italienischer Nudelsalat (3) Italienischer Nudelsalat (1)