Das Häkel Fieber ist ausgebrochen

An manchen Tagen möchte selbst ich nicht in der Küche stehen, sondern einfach nur auf der Couch liegen. Da Mr H. leidenschaftlich gern Motorsport schaut, was mich allerdings so gar nicht interessiert, habe ich im Winter angefangen das Häkeln neu zu lernen. Geht es euch auch so, irgendwann zu Schulzeiten konnten wir das alle mal, jetzt musste ich es in mühevoller Kleinarbeit wieder lernen. Anhand der My Boshi Bücher und unter Anleitung von meiner Oma, hat das auch irgendwann wieder ganz gut geklappt. Die Maschen an sich, sind ja nicht das große Problem, eher solche Dinge, wie Farbwechsel, abmaschen und Runden schließen haben mich einige Stunde beschäftigt. Mittlerweile klappt es aber wieder recht gut und so möchte ich euch ab und an mal Werke von mir zeigen. Nachdem ich den halben Freundeskreis und meine Familie mit Mützen in sämtlichen Farben und Formen ausgestattet habe, habe ich angefangen Babymützchen zu häkeln. Der Vorteil: Babyköpfchen wachsen sehr schnell, daher wird immer wieder eine neue Größe gebraucht & da Babyköpfchen auch sehr klein sind, sind die Mützchen an einem Abend fertig gestellt.

Außerdem habe ich zur Taufe von der kleinen meiner Freundin ein Schnüffeltuch mit Biene gehäkelt. Ich finde sie wirklich süß geworden, was meint ihr?

Schnüffelbiene

Advertisements